coresports.ch | Outdoor-Sport. Rock. Trail. Snow. Wave.

ROCK - Klettern & Bouldern

Tom klettert in Arco/Gardasee

Alex klettert in Arco/Gardasee (IT).

Bohrhaken. Friend. Route. Rotpunkt.

Klettern draussen in der Natur, neue Gebiete entdecken und dabei sportliche Leistungen vollbringen und in der Schwierigkeitsstufe einen Grad weiterkommen. Die gesetzten Ziele erreichen und eine schwere Route rotpunkt begehen. Glücksgefühle, die schwierig in Worte zu fassen sind - jeder der dies schon erlebt hat, weiss, wovon ich rede...

Was ist aber der Unterschied von Sportklettern zu Bouldern? Lest weiter...

Sportklettern

"Eh, bis du ein richtiger Freeclimber, ohne Seil und so?" Falsch, "frei" bezieht sich nicht auf das Fehlen von Seil und Haken, sondern nur auf die Art der Fortbewegung, d. h. es werden ausschliesslich natürliche Strukturen, ohne jegliche Hilfsmittel, benutzt. Wenn von "Sportklettern" die Rede ist, ist damit Freiklettern mit guter Sicherung, meist durch Bohrhaken, gemeint. Das Seil ist lediglich zur Sicherung des Kletterers da.

Kletter-Routen werden nach einer Schwierigkeits-Skala bewertet und sind bereits mit sogenannten Bohrhaken versehen. Der Kletterer kann sich an diesen, durch legen von Zwischensicherungen (Express-Schlingen), sichern. Eine Route gilt nur als Rotpunkt-begangen, wenn diese von unten bis oben durchklettert wird, ohne jemals an einer Zwischensicherung zu ruhen oder zu stürzen.

Bouldern

Bouldern am Susenpass.

Als Bouldern wird das seilfreie Klettern an Felsblöcken in Absprunghöhe bezeichnet. Minimiert auf einzelne schwierige Grifffolgen und Bewegungsabläufe. Bouldern ist nichts anderes als das Ausprobieren und Begreifen eines Problems, die Suche nach einer Lösung. Die Faszination, eines zunächst unmöglich erscheinenden Problems und das Gefühl, wenn man die Aufgabe, die der Fels einem stellt, entschlüsselt hat.